Engagement bündeln, Zivilgesellschaft stärken, Willkommenskultur in Döbeln etablieren

Prioritäten Geflüchteter ändern sich.

 Sie sind im Alltagsleben angekommen und haben verstärkt mit Behörden, Terminen und den dazugehörigen Formularen mit Fristen zu tun. Es geht um alltägliche Probleme, etwa Fragen der Ausbildung, Arbeit, Wohnung und Kinderbetreuung. Alle diese Möglichkeiten zur Teilhabe müssen mit Dokumenten und Formularen beantragt werden. Formulare ausfüllen zu können, ist eine notwendige Grundlage zur Teilhabe.

Die Soziale Migrationsberatung wird dabei immer wichtiger und passt sich den veränderten Prioritäten Geflüchteter an. Um den Bedarf der Migrationsberatung abzudecken, entwickeln wir mit Hilfe eines Stipendiums durch Unterstützung und Schulung der Bürgermut Stiftung im open#Transfer Projekt einen auf den Bedarf abgestimmte Formularausfüllhilfe, der durch geschulte FormularLotsen Hilfestellung für Behördenformulare aller Art geben kann.